ZWEISÄULENMODELL EIN RIESENFORTSCHRITT - Interview mit OECD-Pisa-Chef Schleicher in der Wochenzeitun


PISA-Chef Andreas von Schleicher übt Kritik. In einem morgen erscheinenden Interview mit der Hamburger Wochenzeitung „Die ZEIT“ kritisiert der Internationale Koordinator der PISA-Studie die mangelhafte Transparenz und den verkrampften Umgang mit den PISA-Testergebnissen in unserem Land. Deutschland sei „das einzige Land, das die PISA-Daten nicht ins Netz“ stelle. Auf die Frage nach den Gründen kann der Wissenschaftler nur spekulieren. „Vielleicht fürchten einige Kultusminister um ihre Interpretationshoheit“, vermutet er und fährt fort: „Dabei wäre es doch viel besser – und in anderen Staaten geschieht das -, dass sich jeder Forscher, der Interesse hat, seinen eigenen Reim auf die Daten machen kann.“ [...]

WEITERLESEN

#Wissenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: